Apfel – Majoranessig

 

250 mlApfel-Majoranessig
5% Säure
reiner Gärungsessig mit Kräuterauszügen

Synonym:

Botanisch: Origanum majorana

Badkraut, Blutwürze, Bratekräutche, Bratenkräutel, Gartenmajoran, Kostenkraut, Kranzkraut, Kuchelkraut, Kuttelkraut, Mairan, Mairalkraut, Mairandost, Mairon, Maigramme, Maiwürzkraut, Meigram, Miran, Wurstkräutel, Wurstkraut

Der Majoran stammt ursprünglich aus Kleinasien. Es handelt sich bei ihm mittlerweile aber um ein beliebtes, weit verbreitetes Gewürzkraut und wird heute sowohl in den Mittelmeerländern, als auch in Mittel- und Osteuropa gezogen.

Geschmack:

Leicht rauchartig, stark aromatisch, mit allen Geschmacksnuancen des Majorans 

Inhaltsstoffe:

Ätherische Öle, Bitterstoffe, Gerbstoff, Gerbsäure, Saponine, Rosmarin-Säure, Vitamin C, Zink

Wissenswertes:

Majoran kann antibakteriell, beruhigend, harntreibend, krampflösend, schleimlösend und schweisstreibend wirken. In der Volksmedizin wird Majoran bei Erkältungen, Husten, Schnupfen, Appetitlosigkeit, Verdauungsschwäche, Blähungen, Magenkrämpfe, Reizmagen, Nervenschwäche, Kopfschmerzen, und Schlaflosigkeit eingesetzt.

Passt gut zu:

Eignet sich als Würze für alle deftigen Speisen, die schwer zu verdauen sind, also beispielsweise Braten, Eintöpfe, Hülsenfrüchte, Bratkartoffeln. Eine gute Ergänzung zu Kürbiskernöl in jeglichen Salaten.